Loubna

Nastassja Tanner

FR 24. SEP I 20:15 D
SA 25. SEP | 20:15 F


Für alle Vorstellungen gilt Covid-Zertifikatspflicht. Bitte kommen Sie frühzeitig ins ThiK und halten Sie Ihren Ausweis und ihr Zertifikat bereit.


 

Loubna
Nastassja Tanner

FR 24. SEP I 20:15 D
SA 25. SEP | 20:15 F

>> TICKETS <<

In «Loubna» erzählt Nastassja Tanner von ihrem Besuch in Algerien, dem Herkunftsland ihrer Mutter, wo sie ihre unbekannte Familie trifft. Wie eine Ethnografin macht sie sich auf, die Spuren dieser Menschen zu sammeln, die ihre Herkunft ausmachen und auch ihre Gegenwart prägen. Zerrissen zwischen dem Bild, das sich andere von ihr machen, und ihrem Selbstbild, berichtet sie von ihrem Dorf, den Menschen mit ihren Geschichten und dem Krieg, der sie bisher daran hinderte, dieses Land kennenzulernen. Nach und nach übernimmt sie die Identität ihrer fiktiven Doppelgängerin mit dem arabischen Namen, den ihr ihre Grossmutter gegeben hat: Loubna. 

Ein berührender Erzähltheaterabend, der auf charmante Art und Weise hinterfragt, was Heimat ist.

Loubna, c’est le prénom arabe donné par ses grands-parents à Nastassja Tanner, suisse par son père et algérienne par sa mère. Suite au décès de sa grand-mère, elle part en Algérie, qu’elle ne connaît pas encore, pour « se laisser imprégner comme une pellicule ». Telle une ethnographe, elle recueille les empreintes d’une histoire proche et lointaine, les traces laissées par les odeurs, les lieux, les anecdotes, le sang et la mort. Formée à la Manufacture, haute école des arts de la scène à Lausanne, Nastassja Tanner présente avec Loubna sa toute première pièce.

Dauer: 60’
Ohne Pause
Deutsch (24.09.) / Französisch (25.09.)

Von und mit Nastassja Tanner

Video

 

Zurück